AtmosFX-Translator Schritt für Schritt Anleitung

1. Software beantragen

Fülle das Anmeldeformular aus und drücke auf „Antrag absenden“. In den nächsten 15min solltest du eine Bestätigungsmail bekommen, dass dein Antrag angekommen ist.

2. Software LogIn empfangen

Dein Antrag wird jetzt von mir bearbeitet. Dies kann unter Umständen 1-2 Tage brauchen. Deinen persönlichen Zugangscode erhältst du dann per Mail.

3. Software runterladen und entpacken

Auf der Seite vom AtmosFX-Translator findet ihr unten den Bereich „Anmeldeformular und Software-Download“. Hier findest du das Programm unter „Software-Download“.

Wähle einen für dich passenden Speicherort für den Translator und drücke auf „Speichern“.

Jetzt müssen wir das Programm entpacken.

Klicke dazu mit der rechten Maustaste auf „Alle extrahieren…“

und dann auf „Extrahieren“

4. Software verwenden

Neben dem Zip-Ordner ist ein weiter Ordner entstanden, welcher den gleichen Namen wie der Zip-Ordner hat.

Öffne den Ordner nun mit einem Doppelklick.

Hier finden wir den AtmosFX-Translator. Starte nun das Programm per Doppelklick.

4.1 Der Computer wurde durch Windows geschützt

Wenn du das Programm zum ersten Mal startest, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die folgende Warnung auf erscheint.

Warum ist das so?
Die meisten Programme die Ihr verwendet sind durch ein Zertifikat signiert. Dadurch ist das Programm nicht mit einem solchen ausgestattet ist erscheint diese Warnung. Ein solche Zertifikat kostet ca.100€ im Jahr. Das war mir bisher ehrlichgesagt bisher zu teuer.

Wenn du das Programm doch verwendet willst drücke auf „Weitere Informationen“ …

und dann auf „Trotzdem ausführen“.

4.2 Das Programm startet

Beim Start des Programms erfolgt der Hinweis, dass sämtliche Aktionen/Anfragen vom Programm an den Server geloggt werden. Das dies dient zur Nachvollziehbarkeit von Fehlern und soll vor Missbrauch der Software schützen.

Um Fortzufahren drücke auf „Ja“. Bei „Nein“ wird das Programm beendet.

4.3 Updates

Sollte ein Update für das Programm vorliegen, wird dies automatisch herunter geladen. Hierbei werden sich 1-2 Fenster kurz öffnen. Das ist normal.

Beim erneuten Start des Programms erfolgt wieder der Hinweis, dass sämtliche Aktionen/Anfragen vom Programm an den Server geloggt werden. Das dies dient zur Nachvollziehbarkeit von Fehlern und soll vor Missbrauch der Software schützen.

Um Fortzufahren drücke auf „Ja“. Bei „Nein“ wird das Programm beendet.

4.4 Einloggen in das Programm

Kopiere jetzt den Zugriffscode aus der E-Mail und kopiere ihn in das Textfeld, welches mit „Zugriffscode“ markiert ist.

Tipp: Nutze dafür die Tastenkombination „Strg+C“ zum kopieren und „Strg+V“ zum einfügen.

Drücke nun auf „LogIn“.

4.5 Videos einfügen

Mit „AtmosFX-Videos hinzufügen“ kannst du jetzt die Videos markieren, für welche du die Übersetzung haben willst.

Wähle jetzt alle Videos aus, bei denen du eine deutsche Tonspur möchtest. Sobald du alle ausgewählt hast, drücke auf „Öffnen“. Die Videos werden jetzt in die Auftragsliste vom Translator übernommen.

Hinweis: Es sind nicht immer alle Audiospuren von einem Set übersetzt worden. Solltest du eine Fehlermeldung bekommen kann das daran liegen, dass entweder keine Übersetzung für dein Video vorhanden ist, oder der Dateiname nicht dem Translator bekannt ist. Klicke im Zweifel auf „Liste kompatibler Videos“ und schau nach ob die Übersetzung vorhanden ist oder der Dateiname falsch ist.
Diese Liste findest du auch hier.

4.6 Videos exportieren

Klicke jetzt auf „Videos mit deutscher Audiospur erstellen“.

Jetzt erscheint ein kurzer Hinweis, dass das Programm ffmpeg in deinen Temporären Ordner gespeichert wird. Dieses Programm wird automatisch gelöscht, wenn du das Programm beendest.

Der Translator lädt jetzt ffmpeg herunter.

Für die nächsten Sekunden/Minuten wird sich immer wieder ein Fenster öffnen und wieder schließen. Das ist ffmpeg und das Verhalten vollkommen normal.

Sobald alle Videos fertig sind, erscheint eine Nachricht welche du mit „Ok“ bestätigst.

Den Translator kannst du jetzt schließen.

5. Fertig!

Neben deinen Original-Videos wird jetzt ein gleichnamiges Video liegen, welches um „_deutsch.mp4“ im Dateinamen verlängert wurde. Das sind die Videos mit den deutschen Audiospuren.

Herzlichen Glückwunsch! Deine Videos sind jetzt auf deutsch!

Bei weiteren Fragen oder Problemen kannst du mich jeder Zeit kontaktieren!